Herzlich Willkommen! – und vielen Dank für Ihre Neugier

Liebe Leserin, lieber Leser,

so lange es möglich ist, halten wir unser Büro geöffnet. Helfende und Hilfeempfangende sind informiert, dass es in ihrem Ermessen liegt, Hilfseinsätze wie gewohnt erfolgen zu lassen. Niemand kann vorhersagen, wie sich unser Alltag von Tag zu Tag entwickelt.

Wir wagen den Spagat zwischen „Abstand halten ist Fürsorge“ und „Niemanden allein lassen“.

Alle sollten wir dies als Aufgabe der Gemeinschaft begreifen, Vorsichtsmaßnahmen berücksichtigen, und dennoch diszipliniert einbringen, was wir mit unseren Möglichkeiten leisten können.

Lassen Sie uns solidarisch handeln – auch außerhalb des Vereinslebens.

Bleiben Sie bei bester Gesundheit!

Ihre Generationenhilfe Lengede e.V.

 


 

Immer wieder werden wir gefragt, warum es den Verein „Generationenhilfe Lengede e.V.“ eigentlich gibt und was er so macht. Unsere Homepage soll Ihnen nun einen ersten Überblick über die Entwicklung unseres Vereins, über den Grundgedanken einer Generationenhilfe geben.

In der Gemeinde Lengede leben rund 1000 Menschen, die älter als 75 Jahre sind. Fast all diese Menschen, denen unser Hauptaugenmerk gilt, lebten als Kind in einer Großfamilie, wo Hilfe im Notfall „vor Ort“ war. Der demografische Wandel hat dieses Modell gekippt – für viele eine bittere Erfahrung.

Unser Verein greift nun den Gedanken der wechselseitigen Hilfe wieder auf und will unterstützend „vor Ort“ tätig sein. Dazu ist Vertrauen und Hilfsbereitschaft nötig und auch die Einsicht, dass die junge Generation nicht mehr allein jede nötige Unterstützung bieten kann. Im Gegenteil: Deren Anforderungen sind häufig so hoch, dass sie selbst dringend Entlastung braucht.

Was davon bereits vorhanden ist, welche Ziele erreicht wurden, erfahren Sie aus diesen Internetseiten. Mein Wunsch ist: Werden Sie selbst Mitglied und suchen Sie sich Ihren Platz in unserer Gemeinschaft.

Schon neugierig auf Sie grüßt erwartungsvoll

Bernhild Faßmann-Hanusch
1. Vorsitzende